Unterschiede

Vom 19. bis zum 23. Juni besuchten wir Schüler der neunten Klasse die wunderschöne Stadt Paris. Zusammen mit unsparis28eren Lehrerinnen waren wir auf dem Eifelturm, liefen die Champs Elysées entlang und erkundeten die Stadt der Liebe. Doch neben all den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten fielen uns einige Unterschiede zu deutschen Städten auf. 

Schon an unserem ersten Tag entdeckten wir direkt vor unserem Hotel Ladestationen für elektrische Autos. In Paris kann man diese einfach für einen Tag nutzen und dabei gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun. Zudem sieht man an jeder Straßenecke eine lange Reihe Fahrradständer. Auch Fahrräder können problemlos geliehen werden.

Am Montagmorgen entdeckten wir gleich den nächsten großen Unterschied. Wer in Frankreich ein großes und ausgewogenes Frühstück mit Brötchen, Wurst, Käse und Ei erwartet, der hat sich getäuscht. Unser Frühstück in Paris bestand aus zwei Croissants mit Marmelade, Butter und Kaffee oder Tee dazu.

Doch nicht nur das Frühstück war anders, als wir es gewohnt waren. Anders als in deutschen Restaurants, wo man seine Speisen wie Vorspeise und Hauptgang einzeln bestellt, werden in den Pariser Restaurants Menus angeboten. Ein Menu besteht aus jeweils einer Vorspeise, einem Hauptgang und Dessert, wobei man sich ein Menu aus verschiedenen Angeboten zusammenstellen kann.

Beim Schlendern durch die Stadt sahen wir in Paris immer wieder kleine Grünanlagen mit Bäumen, Bänken und teilweise Spielplätzen. Jedes Quartier hat so einen Park. Er dient als Rückzugsort und soll auch den Stadtbewohnern ein Stück Natur schenken, wo man sich treffen oder einfach nur ausruhen kann.

Auparis29s Deutschland kennen wir ja die für uns typischen Friedhöfe: ordentliche Reihen von Grabsteinen und viel Grün. 

Der Friedhof Père Lachaise allerdings ist komplett anders. Als wir die Wege entlang gingen, sahen wir wenige Grabsteine und kaum Grün. Viel mehr sah der Friedhof wie eine kleine Stadt aus. Überall waren kleine Häuschen, unter denen die Familiengruften lagen. Der Anblick dieser Steinstadt war für uns ein wenig befremdend.

 

paris30

 

All diese Unterschiede zeigen, dass trotz der Nähe der beiden Länder nicht alles in Frankreich gleich ist mit dem in Deutschland.

Doch am Ende zählen die tollen Erlebnisse, die wir während unserer Zeit in Paris gemacht haben.

 

(Luise Wagner, Laura Brink 10b)