Trinationale Woche in Polen

In dieser Woche begaben sich 11 Schülerinnen, ein Schüler und zwei Lehrerkräfte der Europaschule auf den Weg nach Zielona Gora, um die diesjährige trinationale Woche zu beginnen. Wir wurden bereits sehnsüchtig erwartet und nachdem jeder Schüler seine Gastfamilie gefunden hat, und jeder Lehrer seinen polnischen Kollegen begrüßte, ging es in den Familiennachmittag bei den Gastfamilien zu Hause. Dort hieß es erstmal Kennenlernen und Beschnuppern.

img_4576

 

 Montag, 26.09.2016

(Anna-Lena Noth, gpa.)
Heute wurden wir in der Schule dreisprachig begrüßt. Die Direktorin der Schule hieß uns auf polnisch Willkommen, eine der Deutschlehrerinnen übersetzte ins Deutsche und ein Englischlehrer übersetzte ins Englische für uns und die ungarischen Gäste. weiterlesen

img_4643

Dienstag, 27.09.2016

(Friederike Tietze, Nik Reinstaller, gpa.)
9.00     Wir trafen uns am Parkplatz wo wir zuerst angekommen waren. Alle waren da die ungarischen Schüler, die polinschen Schüler und wir, die Schüler der Europaschule. Wir betraten den Bus und fanden schnell unsere Plätze. Die Fahrt nach Zagan dauerte etwa 45 Minuten. weiterlesen

Polenn Gruppenbild

 

Mittwoch, 28.09.2016

(Anna Hillmann, Leonie Timm, gpa.)
Heute Morgen sind wir mit dem Bus zur Schule gefahren und mussten dort ein wenig warten, während Annas Gastschülerin eine Arbeit geschrieben hat. Danach waren wir in einem Zentrum für Wissenschaft und dort hörten wir uns einen Vortrag zur Entstehung von Wolken, Sturm und Gewitter an. weiterlesen

img_4820klein

 

Donnerstag, 29.09.2016

(Lena Hünerbein, Marie Zelosko, gpa.)
Heute Morgen sind wir mit dem Auto zur Schule gefahren, um dort an unseren Projekten zu arbeiten, die wir am Freitag vorstellen. Danach fuhren wir in den Aquapark von Zielona Gora, um uns von der Woche zu erholen. weiterlesen

Schwimmbad

Freitag, 30.09.2016

(Lexa Rinke, Theresa Krüger, gpa.)
Am Freitag, und letztem Tag unseres Aufenthaltes in Polen, wurden als erstes in der Partnerschule die Ergebnisse der Projektarbeiten präsentiert, welche die Woche über von allen Schülern des Austausches bearbeitet wurden. Kurz darauf mussten wir uns allerdings von einem Teil der Gruppe verabschieden, da die Ungarn um 11:30 Uhr ihre Heimfahrt antraten. weiterlesen

img_5001