aktuelle Kennzahlen der Corona-Pandemie

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

 durch die Verschärfung der Pandemielage ergeben sich zahlreiche Neuerungen und Änderungen im Schulbetrieb:

  • Aussetzung der Präsenzpflicht
    • Die Schulpflicht wird weiterhin regelhaft durch den Unterrichtsbesuch in der Schule erfüllt.
    • Alle Schülerinnen und Schüler können durch die Erziehungsberechtigten von der Präsenzbeschulung schriftlich abgemeldet werden. (Bei geteiltem Sorgerecht bedarf es einer einvernehmlichen Erklärung der Erziehungsberechtigten.)
    • Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein.
    • Ein etwaiges Ab- und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht.
    • Die Schülerinnen und Schüler verbringen dann die Lernzeit zu Hause.
    • Einen Anspruch auf Beschulung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte – wie im Präsenzunterricht – gibt es jedoch nicht.
    • Wie im vergangenen Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schülern Aufgaben zur häuslichen Bearbeitung (Hausaufgaben). Hier gilt das sonst übliche Procedere im Krankheitsfall von Schülern à sie sind selbst in der Pflicht, sich über die Aufgaben und Unterrichtsinhalte zu informieren und diese zu bearbeiten.
    • Leistungsbewertung bei ausgesetzter Präsenzpflicht:
      • Nach derzeit gültiger Erlasslage gilt der Leistungsbewertungserlass uneingeschränkt für alle Schülerinnen und Schüler weiter.
      • Für die Jge. 5-9 gilt: sollte die Minimalanforderung nicht zu gewährleisten sein, erfolgt auf dem Zeugnis die Bemerkung n.b. (nicht bewertbar).
      • Für den Jahrgang 10 Handhabung der Leistungsbewertung wie in der Oberstufe.
      • In den Jge. 11/12 müssen die Leistungsanforderungen verbindlich erbracht werden, d.h. Klausur- und Testleistungen sind verbindlich in Präsenz zu erbringen.
      • Schülerinnen und Schüler, die von der Präsenzpflicht befreit sind, können zu den angesetzten Klausur- und Testterminen in der Schule trotzdem mitschreiben. Es ist darüber hinaus auch möglich, die Samstags-Termine für das Nachschreiben der Klausuren in Anspruch zu nehmen.
  • Testpflicht ab dem 29. November 2021
    • die Schülerinnen und Schüler müssen nunmehr täglich den Nachweis erbringen, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind.
    • Alle Schülerinnen und Schüler müssen durch Selbsttest unter Aufsicht in der Schule oder mittels eines gültigen Testzertifikats täglich ein negatives Testergebnis nachweisen. Die bestehenden Regelungen zur Befreiung von der Testpflicht bleiben davon unberührt.
  • Verschiebung der Weihnachtsferien
    • Die Landesregierung hat entschieden, den Beginn der Weihnachtsferien nach vorne zu verlegen. Der letzte Schultag im Kalenderjahr 2021 ist Freitag, der 17. Dezember 2021.
  • Maskenpflicht
    • Die Schulleitung empfiehlt allen Schülerinnen und Schülern, sowie allen Lehrkräften das Tragen der Maske im Unterricht, außerhalb des Unterrichts gilt die Pflicht zum Tragen der Maske.

Gommern, 24.11.2021


Wir verwenden für die Schnelltests in der Schule die bereits bekannten Testkits Nasocheck von Lepu Medical.

Einverständniserklärung zu den Tests in der Schule 

Gebrauchsanleitung des Schnelltests - Lepu Medical Nasocheck (ein Anleitungsvideo finden Sie hier)

FAQs zum Thema Selbsttest der Schülerinnen und Schüler


 


 

ältere Informationen